Schülervertretung

Die Schülervertretung des Thomas-Morus-Gymnasiums Oelde arbeitet mit großem Engagement, da immer wieder Schüler die Arbeit der SV vorantreiben, kreativ neue Ideen einbringen und mutige Vorstöße im Bereich Schule und Jugend wagen. Nun ist es dieser SV ein Anliegen, sich selbst vorzustellen und den Schülern und Eltern, die diese Homepage besuchen, zu vermitteln, was die SV erreicht hat und was sie noch zu erreichen gedenkt.

 

Die SV besteht aus allen Klassen- und Jahrgangsstufensprechern und hat die Aufgabe, die Belange der Schülerinnen und Schüler zu vertreten sowie deren Interessen wahrzunehmen und zu fördern.

Unterstützt wird die Planung und Durchführung der SV-Arbeit durch die zwei Verbindungslehrer („SV-Lehrer“).

 

Die Mitglieder des Schülerrats werden alljährlich in den ersten vier Wochen eines Schuljahres gewählt und nehmen an den SV-Sitzungen teil, auf denen Aktionen geplant und Probleme besprochen werden. Da die monatlichen Sitzungen der Schülervertretung nicht ausreichend Zeit für die Planung und Vorbereitung der SV-Arbeit bieten, findet zu Beginn eines jeden Schuljahres eine dreitägige SV-Fahrt („SV-Seminar“) statt, an der der gesamte Schülerrat des Thomas-Morus-Gymnasiums teilnimmt. Hier werden nicht nur Probleme des schulischen Lebens und Anliegen von Seiten der Schülerschaft thematisiert, sondern auch die einzelnen Schuljahresaktivitäten der SV in Gremienarbeit vorbereitet. In diesem Zusammenhang werden auch die SoR –AG und einzelne Aktivitäten im Rahmen der UNESCO-Projektschule unterstützt.

 

Schülersprecher und Gremienleiter sind immer dankbar für Ideen und Anregungen, die dann auf der nächsten SV-Sitzung besprochen werden können. Die SV organisiert über das ganze Jahr viele Aktionen, die zum Teil auch schon zur Tradition geworden sind und weitergeführt werden. Zu den altbekannten Aktivitäten gehören beispielsweise die Schuldiscos für die Klassen 5 bis 7, das Neujahrsturnier, die Schuljahresendaktion und “Zwischendurchaktionen“ (z.B. Berlinerverkauf an Weiberfastnacht, Unterstützung der “Aktion kleiner Prinz“, Rosen zum Valentinstag).

 

 

Natürlich versucht die SV aber auch immer neue, interessante Angebote auf die Beine zu stellen. Darüber hinaus bietet sie nicht nur vielfältige praktische Erleichterungen für den schulischen Alltag (z. B. durch den Verkauf von Heften und Schülerausweisen), sondern auch Unterstützung in anderen Bereichen (z. B. bei Problemen mit Lehrern oder Mitschülern, Nachhilfevermittlung an ältere Schüler). 


Ausführlicher und aktueller stellt die Schülervertretung des Thomas-Morus-Gymnasiums ihre Aktivitäten auch auf einer eigenen Homepage dar, die zudem einen Online-Shop enthält, in dem beispielsweise die Schulkleidung bestellt werden kann (www.sv-tmg.de).