Studien- und Berufswahlorientierung

 

Unsere Verantwortung gegenüber den Schülerinnen und Schülern ist groß, ihnen bei der beruflichen Orientierung Hilfestellung zu geben - dies vor allem auch vor dem Hintergrund, dass sich berufliche Wirklichkeit ständig verändert. Daher arbeiten wir ganz gezielt mit außerschulischen Partnern zusammen, die uns bei dieser wichtigen Aufgabe unterstützen. Das TMG ist in mehreren Arbeitskreisen vertreten, in denen ein Austausch und eine Zusammenarbeit mit anderen Schulen und Vertretern der Wirtschaft stattfindet. In dem kommunalen Arbeitskreis Wirtschaft/Schule findet eine Zusammenarbeit zwischen Kommune, Wirtschaft und Oelder Schulen hinsichtlich der Berufswahlorientierung vor Ort statt. In dem StuBO-Arbeitskreis der Schulen im Kreis Warendorf geht es überwiegend um die Umsetzung des Landesprogramms KAoA (Kein Abschluss ohne Anschluss).

 

 

Das vorliegende Konzept zur Studien- und Berufswahlorientierung am TMG ist eine Zusammenfassung von Angeboten, die über den Fachunterricht hinausgehen. Im Rahmen des Landesprogramms KAoA, an dem das Thomas-Morus-Gymnasium seit dem Schuljahr 2015/2016 teilnimmt, existiert seit dem Schuljahr 2016/17 ein Schulcurriculum. Darin finden sich detaillierte Informationen zu dem Landesprogramm, das verbindliche Standardelemente der Berufswahlorientierung vorsieht, die in dem Konzept schon berücksichtigt werden. Die im vorliegenden Konzept beschriebenen Angebote sind für die Schülerinnen und Schüler zum Teil verpflichtend und teilweise freiwillig. Die Schule möchte im Berufswahlprozess Hilfestellung geben, die Schülerinnen und Schüler zugleich aber in ihrer Eigenverantwortung stärken.

 

 

Als zentrale Anlauf- und Informationsquelle dient das Berufsorientierungsbüro (BOB). Neben zahlreichen Broschüren und Büchern finden die Schülerinnen und Schüler hier u.a. aktuelle Flyer zur Berufswahlorientierung. In einem Schaukasten in der Pausenhalle wird stets auf aktuelle Angebote hingewiesen. Zusätzlich werden die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe gezielt per E-Mail über Angebote informiert. Außerdem können die Schülerinnen und Schüler auf ein jährlich anwachsendes Alumni-Netzwerk (Ehemaligen-Netzwerk) zurückgreifen, das ihnen Informationen und eine Hilfestellung bei konkreten Fragen zu Ausbildungen und Studiengängen sowie den dazugehörigen Orten bietet. Zuletzt stehen nicht nur die mit der Berufswahlorientierung vertrauten Kollegen als Ansprechpartner zur Verfügung. Je nach Fragestellung ist hier das gesamte Kollegium ansprechbar.

 


Jahrgangsstufe

 

Außerunterrichtliches Angebot

 

jahrgangsunabhängig

- Betreuung des Berufsorientierungsbüros

- Aktualisierung des schwarzen Bretts

- Pflege des Ehemaligen-Netzwerkes

Sekundarstufe I

8

- Information über die Berufswahlorientierung in der Sek. I

- Einführung in und Arbeit mit dem Berufswahlpass

- Potenzialanalyse mit individuellen Auswertungsgesprächen

- Berufsfelderkundungen inclusive Girls` Day/ Boys` Day

- Besuch des Berufsinformationszentrums (BIZ) in Ahlen

8/9 - "Mach-mit-Messe" (alle 2 Jahre)
9 - Schülerbetriebspraktikum
Ab 9

- Sprechstunde mit Fr. Radke von der Agentur für Arbeit

- Abschlussvereinbarungen/ Zielvereinbarungsgespräche

Sekundarstufe II

EF 

- Information über die Berufswahlorientierung in der Sek. II

- Einführung in das Erkundungstool "Check-U"

Ab EF

- Aktuelle Angebote per E-Mail-Verteiler

- Beurlaubung für Berufs- und Studienmessen, Hochschultage etc.

- Oelder Hochschultag

- Vorstellung von Berufsfeldern, Informationen von vertretern aus der Wirtschaft

- Workshops zur Beruflichen Orientierung

ab Q1 - Informationsveranstaltung der Uni Enschede 
Q1

- Stärken-Schwächen-Analyse durch das thimm-Institut für Bildungs- und Karriereberatung

- Veranstaltung der Agentur für Arbeit: "Wege nach dem Abitur"

- Veranstaltung zum Themenbereich Assessment-Center durch die Barmer GEK

- Schülerstudium in Oelde (Fachrichtung BWL)

- Berufsmesse vocatium Ostwestfalen-Lippe

Ab Q1

- Veranstaltung der Uni Enschede: Studieren in den Niederlanden

Q2 - Hochschultag der Uni Münster

Regelmäßig haben wir auch Besuch von unserer Berufsberaterin:

 

Wer bin ich?

Jessica Radke

Beraterin für akademische Berufe

Agentur für Arbeit Ahlen-Münster

 

Besuchsadresse:

Bismarckstraße 10

59227 Ahlen

Tel: 0800 4 5555 00

Ahlen-Muenster.Hochschulteam@arbeitsagentur.de

 

Was ich mache?

Ich helfe Ihnen bei allen Fragen rund um Ausbildung, Studium und Berufswahl. Und zwar unabhängig, kostenlos und vertraulich.

 

Für wen?

Für alle Schüler und Schülerinnen ab der 9. Klasse, die zu oben genannten Bereichen Fragen oder Klärungsbedarf haben.

 

Wann bin ich in der Schule?

Ich bin regelmäßig in der Schule. Termine entnehmen Sie bitte dem Terminplan der Schule. An den Tagen bin ich jeweils von 08:30 bis 12:30 Uhr im Berufsorientierungsbüro (BOB) der Schule.

 

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über Herrn Giesler.

 

Besonderheiten

Eine umfassende Beratung beinhaltet in der Regel ein einstündiges Gespräch in der Agentur für Arbeit. Kurze Anliegen und Fragen können im Rahmen der Schulsprechstunde geklärt werden. Im Zweifel kommen Sie immer gerne in die Sprechstunde. Ich freue mich auf Sie!


Nähere Informationen zur Berufs- und Studienwahlorientierung am TMG finden Sie hier zum Download:

Download
Konzept zur Studien- und Berufswahlorientierung am TMG
Studien- und Berufswahlorientierung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 230.2 KB