Schülertutoren

Schülertutorinnen und -tutoren sind ein Element der individuellen Förderung am Thomas-Morus-Gymnasium.

 

Was passiert?

In jedem Schuljahr gibt es drei Durchgänge mit bis zu acht Sitzungen, in denen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen EF bis Q2 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 8 bei der Anfertigung der Hausaufgaben helfen, systematisch Lücken im Lernstoff schließen, Vokabeln lernen und Klassenarbeiten vorbereiten. Die Sitzungen finden dienstags oder freitags in der 7. Stunde statt.

 

Wie funktioniert das?

Vor dem Beginn der Kurse (i. d. R. 14 Tage vorher) erhalten alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8 die allgemeine Information und den Anmeldezettel (vgl. die Terminübersichten, die zu Beginn des Halbjahres ausgeteilt werden). Wenn die Kurse zusammengestellt sind, wird eine Übersicht in allen Jahrgangsstufenbereichen ausgehängt. Während der nächsten zwei Monate arbeiten die Tutorinnen und Tutoren weitgehend selbstständig mit zwei bis vier jüngeren Schülerinnen und Schülern und stehen mit den jeweiligen Fachlehrkräften in Kontakt.

 

Wer hat was davon?

Alle Beteiligten! Dass die jüngeren Schülerinnen und Schüler von der individuellen Arbeit profitieren, versteht sich von selbst. Aber auch die älteren Schülerinnen und Schüler gewinnen durch die Wiederholung des Stoff an fachlicher Kompetenz.

 

 


Download
Formular: Anmeldung zu einem Förderkurs
Anmeldung zu einem Förderkurs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 359.6 KB